Veröffentlicht am

Gartenmöbel rechtzeitig vor Frost schützen - Solarparade.deZurzeit gibt es verschiedene Gartenmöbel, die als winterfest durch ihre Produzenten bezeichnet werden. Es gibt echt solche Möbel, die niedrige Temperaturen ziemlich gut ertragen. Vorausgesetzt, dass man allerdings seine Möbel lange problemlos anwenden möchte, sollte man diese vor niedrigem Temperaturen wirksam schützen. Wie lassen sich Gartenmöbel auf den Winter vorbereiten? Diese Frage stellen sich wirklich viele Personen.

Egal, ob Sie Gartenmöbel aus Kunststoff, Holz oder noch einem anderen Material haben, sollen Sie diese richtig lagern. Alle Möbel müssen trocken sowie frostfrei gelagert werden. Ferner soll man sie auch vor UV-Strahlung schützen sowie für ausreichend Belüftung sorgen. Bei den einzelnen Materialien gibt es noch andere Regeln, die beachtet werden sollten.

Haben Sie beliebte Möbel aus Plastik? Man sollte sich dessen bewusst sein, dass sich solche Möbel einfacher als Holzmöbel handhaben lassen. Gartentische, Stühle und andere Möbel müssen lediglich geputzt werden. Wesentlich: man darf keine Scheuermittel benutzen, wenn man die Oberfläche der Möbelstücke nicht zerstören will. Auch Möbel aus Polyrattan lassen sich leicht pflegen! Die Möbel sollten lediglich vor Sonnenstrahlen gut geschützt werden.

Auf eine andere Weise sieht die Situation aus, falls es sich um Möbel aus Holz handelt. Diese sind bedeutend pflegeintensiver. Holzmöbel mögen keine Feuchtigkeit. Vor allem sollte man sie gut reinigen (unter Anwendung von speziellen Mitteln) und erst dann kann man sie in einem trockenen Lagerraum lagern.

Viele Fans haben auch zeitlose Möbel aus Metall. In diesem Falle ist die Vorbereitung auf den kommendenWinter nichts Problematisches. Die Möbel sollte man lediglich putzen. Wenn es keine Risse gibt, können solche Möbel auch draußen im Winter bleiben. Ihre Besitzer müssen diese Möbel nicht unbedingt abdecken.